Folgen

Welche Auswirkungen wird die neue europäische Datenschutzverordnung (GDPR) auf die Schweiz haben ?

*Diese Angaben sind unverbindlich und in keiner Weise verpflichtend für Logicial AG.*

Die neue Verordnung tritt am 28. Mai 2018 in Kraft: offizielle Website EU GDPR

Die neue Verordnung ist restriktiver als die alternde Schweizer Verordnung. Die neue Verordnung wird keinen grossen Einfluss auf die Schweizer Daten haben. Die Schweizer Gesetzgebung verlangt, dass die Daten, die ausserhalb des Landes bearbeitet werden, über einen gleichwertigen Schutz verfügen. Der Schutz der GDPR ist strenger als der vom Schweizer Recht gebotene Schutz.

Umgekehrt wird die Bearbeitung in der Schweiz von Daten mit Herkunft aus einem europäischen Staat nicht rechtsgültig sein, solange die Schweiz sich nicht der GDPR anpasst. Die Europäische Gemeinschaft fordert auch, dass europäische Daten in einem Land bearbeitet werden, das einen angemessenen (gleichwertigen oder höheren) Schutz bietet, als denjenigen, der in der UE-Gesetzgebung vorgesehen ist. Momentan bietet die Schweiz keinen angemessenen Schutz. Das Datenschutzgesetz ist derzeit in Revision (offizielle Website), um sich den europäischen Kriterien anzupassen und eine höchstmögliche Gegenseitigkeit zu gewährleisten.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare