Folgen

Wie eine Sammelbuchung erstellen?

Bei einem Sammelbuchungen wird ein Vorgang von einem Konto ausgehend auf mehrere andere Konten aufgegliedert.

 Eine Sammelbuchungen erstellen

  1. Im Menü Buchhaltung, Buchungen
  2. Auf  klicken oder auf Sammel klicken

 Die erste Zeile der Sammelbuchungen

Die erste Zeile einer Sammelbuchung enthält den Gesamtbetrag. Die folgenden Zeilen enthalten die verschiedenen zu verteilenden Beträge:

  • Wenn die erste Zeile in der Landeswährung ist: Wenn eines der Gegenkonten in einer Fremdwährung ist, ist die Schaltfläche Fremdwährung aktiviert. Sie können den Wechselkurs und den Betrag in der Fremdwährung eingeben
  • Wenn das Konto der ersten Zeile (Summenzeile) in einer Fremdwährung ist, können alle anderen Zeilen ein Gegenkonto in der Landeswährung oder in der gleichen Fremdwährung haben. Der Wechselkurs kann für jede der Buchungszeilen anders sein. Der Fremdwährungsbetrag und der Kurs können nicht in der ersten Buchungszeile definiert werden, sondern erst in den weiteren Zeilen. Der Fremdwährungsbetrag der ersten Zeile wird automatisch berechnet, in Abhängigkeit der Fremdwährungsbeträge der übrigen Zeilen.

 Journal

Um die verschiedenen Buchungsvorgänge zu ordnen, können Sie diese auf mehrere Buchungsjournale aufgliedern:

  • Verschiedenes
  • Löhne
  • Einkäufe
  • Verkäufe
  • Inventare
  • Anlagen
  • Anfangssalden
  • Rückgängig zu machen
  • Abschluss
  • Stornobuchungen
  • Zinsen

Bestimmte Vorgänge, die automatisch von der Software erstellt werden, bewirken Buchungen in besonderen Buchungsjournalen.

Datum

Geben Sie das Datum des Buchungsvorgangs ein. Wenn Sie ein Datum ausserhalb des Geschäftsjahrs eingeben, erscheint eine Aufforderung, das Datum um eine bestimmte Zeitspanne zu verkürzen.

Beleg Nr.

Geben Sie die Nummer des Buchungsbelegs ein. Wenn diese Nummer nicht auf dem Dokument steht, das Sie eingeben, tragen Sie sie ein. Dies erleichtert die Zuordnung Ihrer Belege.

Buchungstext

Tragen Sie die Beschreibung des Buchungsvorgangs ein. Um das Erfassen zu beschleunigen, können Sie mit vordefinierten Buchungen arbeiten.

Für weitere Informationen siehe auch Vordefinierte Einträge.

Summe

Es handelt sich um das Konto, das in der ersten Buchungszeile anzugeben ist. Wählen Sie das Konto, das von diesem Buchungsvorgang betroffen ist.

Gegenkonto

Wählen Sie das Konto, das von diesem Buchungsvorgang betroffen ist.

Soll - Haben

Wenn alle Zeilen in der Landeswährung sind, geben Sie den Betrag des Buchungsvorgangs in der Landeswährung ein. Bei der Eingabe der ersten Zeile tragen Sie den Betrag, wenn er auf der Sollseite des Kontos steht, in das Feld Soll ein, andernfalls tragen Sie den Betrag in das Feld Haben ein. Für alle übrigen Zeilen, wird der Betrag automatisch in die passende Spalte gebucht.

Geben Sie das Konto an, das von der Gutschrift bzw. der Lastschrift betroffen ist.

MwSt Typ

Zeigt den in einem der Buchungskonten ausgewählten MwSt Typ an. Wenn kein Konto mit MwSt gewählt wurde, wird der Typ Keine MwSt gewählt. Wenn nötig kann der MwSt Typ für diese Buchung geändert werden. 

Eine Zeile hinzufügen

Einer zusammengesetzten Buchung wird eine Zeile hinzugefügt.

Registerkarte MwSt, Währung

Mit dieser Registerkarte können bestimmte Parameter der Mehrwertsteuerberechnung verändert werden.

MwSt Typ

Wählen Sie den MwSt Typ, der diesem Konto zugeordnet werden soll. Die Einstellungen des Kontos werden automatisch durch den MwSt Typ bestimmt. Für nähere Informationen zu den MwSt Typen, siehe MwSt Typen.

MwSt Code (Zahl)

Zeigt die Zahl, unter der dieses Konto auf der MwSt Abrechnung erscheinen soll. Wenn nötig kann diese Information geändert werden.

Satz / Verbuchung

Zeigt den Satz und die Verbuchungsart. Diese Informationen werden aus dem MwSt Typen übernommen und können, wenn nötig, geändert werden.

Sammelkonto MwSt

Zeigt das im MwSt Typen festgelegte Buchungskonto an. Diese Option ist nur bei Nettoverbuchung aktiv.

Mwst Auf-/abgerundet

Sie können die Rundung des MwSt Betrags auf 1 oder 5 Rappen bestimmen. In der Regel wird empfohlen, auf 1 Rappen zu runden, um Fehler in den Summen der gerundeten Beträge zu vermeiden.

Steuerpflichtiger Teil in %

Geben Sie den Betrag inkl. MwSt oder den Nettobetrag ohne MwSt an. Es wird eine Angabe über den MwSt Betrag angezeigt. Wenn Sie einen dieser Beträge ändern, werden die Änderungen ebenfalls auf der ersten Seite Buchungen übernommen.

Währung

Die Optionen Neu berechnen und Kurs speichern werden nur angezeigt, wenn ein Konto in Fremdwährung gewählt wurde.

Wenn Sie den Kurs speichern wollen und wünschen, dass dieser Kurs automatisch bei der nächsten Erstellung einer Buchung in dieser Währung vorgeschlagen wird, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Kurs speichern.

Registerkarte Kostenrechnung

Diese Seite ist nur aktiviert, wenn ein Kostenrechnungskonto oder -schema besteht. Um ein Kostenrechnungskonto oder -schema zu erstellen, gehen Sie im Menü Buchhaltung auf Kostenrechnung.

Kostenrechnungskonto oder -schema

Wählen Sie das Kostenrechnungskonto oder -schema für diese Buchung. Um die Verteilung manuell festzulegen, wählen Sie in der Drop-Down-Liste Die Verteilung manuell festlegen.

Zu verteilender Betrag

Geben Sie den zu verteilenden Betrag an. Der Nettobetrag der Buchung wird automatisch eingetragen.

Manuelle Verteilung

Wenn Sie wählen, die Verteilungen manuell festzulegen, können Sie die verschiedenen Verteilungen in der Tabelle hinzufügen.

  1. Auf die Schaltfläche Neu klicken
  2. Wählen Sie das Kostenrechnungskonto
  3. Geben Sie das Verteilungsverhältnis an
  4. Geben Sie den Betrag auf der Sollseite und den Betrag auf der Habenseite an.
  5. Klicken Sie auf OK

Wiederholen Sie diesen Arbeitsschritt, wenn Sie Verteilungen auf ein oder mehrere andere Kostenrechnungskonten wünschen.

Besonderheit

WinBIZ Basic Edition: Die Fremdwährungen und die Kostenrechnung sind nicht verfügbar.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare